Schwarzachklamm im Herbst

 Die Schwarzachklamm bei Feucht/Nürnberg

Eine “Klamm” bei Nürnberg? Wie soll das denn gehen, dachte ich mir? Aber ja, auf meine alten Tage habe ich sie für mich entdeckt. Schon im vergangenen Winter, als meterlange Eiszapfen von den Sandsteinfelsen hingen, war ich zum Fotografieren dort. Aber ich fand bisher zu den Fotos keinen Draht. Jetzt war ich im Herbst dort, und siehe da, mit etwas Licht sieht die Sache gleich besser aus. Zudem habe ich Christian Radl versprochen, diese etwas heftig bearbeiteten Varianten der Fotos online zu stellen. Also, hier sind sie:

2 comments

  1. Hallo Gert, ein Blog extra für mich! :- )
    Vielen Dank dafür, leider hab ich ihn erst jetzt gesehen. Die Bearbeitung finde ich interessant und sicherlich für in vielen Fällen sehr passend. Ob sie mir hier für die Schwarzachklamm gefällt kann ich noch nicht sagen, evtl. muss ich das noch wirken lassen – im Moment kann nicht so viel damit anfangen. Das Titelfoto sieht allerdings genau so top aus!
    Viele Grüße
    Christian

    • naja, fast extra für Dich 😉
      ich weiß, die Bearbeitung(en) sind extrem, aber ich fand das ganz gut so. Wenn Du das anders empfindest ist das prima – ich will ja gar nicht, dass das jedem gefällt. Ich fand einfach die Stimmung im Original zu “lieblich.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.